Stillstand by Chrizzo & Sydney Fíka

Europe, Allemagne

Ein musikalischer Kommentar zur Bundestagswahl 2021.
lyrics
Ich wollte nie so ein Polit-Rapper sein,
denn über tagesaktuelle Themen Lieder zu schreiben
bedeutet schon in ein paar Wochen juckt es wieder kein Schwein,
dafür sind die Beats von Fíka zu geil – eigentlich.

Aber gerade muss das raus, sonst platzt mir der Schädel!
In mir brodelt’s, seit ich Laschets dummes Lachen gesehen hab,
wie er witzelt und blödelt, mit ein paar anderen Gewinnern,
während der Wind, den sie säen, ganze Landstriche zertrümmert!
Existenzen und Geschichten, weggespült in den Fluten,
selbst im Angesicht des Schreckens fühlen die Säcke sich noch gut.
Wer sich soviel Anteil nimmt, der braucht halt keine Angst haben,
dass er eines Tages unter Tränen durch den Schlamm watet,
Namen seiner Liebsten schreit und bangt, dass sie noch leben.
Über hundertachtzig Menschen ertranken in diesem Regen!
Wie respektlos kann man sein, Armin. Herz aus Stein, Armin.
Schwierig, das Gelächter zu verzeihen, Armin.

Aber auch sonst ist dieser Hofnarr doch als Kanzler nicht zu tragen.
Man kann kein Ritter sein, wenn man die Lanze bricht für Maaßen.
Einen hetzenden Rechtsaußen, der von Medienzensur
fantasiert, antisemitischen Ideen auf der Spur.

Don Laschotte, Sancho Amthor sein Knappe,
der Kampf gegen die Windräder, er könnte ja klappen.
Die Firma, die der Amthor Scheuer-Andi dann empfohlen hat,
stopfte ihm die Taschen voll mit Aktienoptionen.
Nüßlein steckt sich für Masken Provision ein,
Van Laack ist NRW so nah, es könnte Laschets Sohn sein.
Es herrscht ein Mangel an Demut, es sind Krisenzeiten,
mancher kann sich nicht mal mehr die Miete leisten.

Ganze Branchen sind verzweifelt, keiner weiß, was er noch machen soll,
die dagegen machen sich die Taschen voll.
Und dann lenken sie euch ab, mit erregten Diskussionen:
Keine Gendersternchen, lieber etwas länger Emissionen!
Nicht auszudenken, wenn die uns die Autos von den Straßen jagen,
nur damit wir zukünftig noch Sauerstoff zum Atmen haben!
Statt für fairen Lohn oder Vier-Tage-Woche kämpfen,
animieren sie euch, die Luft mit eurem Wagen zu verpesten,
bis ihr glaubt, dass ihr das wollt, bis ihr glaubt, das sei schon alles:
50 Wochen wird malocht, dafür zwei Wochen auf Malle,
jeden Tag das Billigfleisch, zum Rand gefüllt mit Pharma,
ein normales Steak vom Rind ist für manche unbezahlbar.

Aber statt mit eurem Kreuz die Werte fairer zu verteilen,
gebt ihr denen eure Stimme, die sich nehmen und nicht teilen.
Und wenn die Presse aufdeckt, wieviel die langen Finger greifen,
zeigen sie auf andere, als würden die noch schlimmer sein,
bewerfen das beknackte Buch von Baerbock mit Scheiße,
als wäre das mit all diesen Affären zu vergleichen.
Dann hat die Alte halt ein paar Zitate nicht markiert –
die lassen sich Entscheidungen bezahlen von den Firmen!

Aber solang ihr euch noch brav über Migranten echauffiert,
habt ihr Gott sei Dank noch lange nicht verstanden was passiert.
Brav macht ihr eure Kreuzchen dann erneut für die Partei,
die suggeriert, es sei OK, wenn es Zigeunersoße bleibt,
die mit Menschenleben pokert um sich Kohle zu holen
und suggeriert der Klimaschutz würd’ euren Wohlstand bedrohen.
Warum das Quatsch ist kann Luisa euch erklären,
ich ventilier nur Frust in meine Lieder und nicht mehr.

Rapper protzen mit Karren und ich fahr Fahrrad im Regen,
unbeeindruckt von dem Scheiß den die Versager erzählen.
Und ich will mich auch gar nicht vor ’nen Parteikarren spannen,
ich will nur dass ihr nachdenkt und begreift, was ihr macht:

Mit jedem Kreuz für die wälzt ihr Probleme auf die Jugend ab,
was die sich heute nehmen, kann euer Kind nicht in der Zukunft haben.
Ich würd’ das gern verleugnen, denn die Wahrheit tut weh:
Man muss Corona und Ahrweiler als Warnzeichen sehen!
Jedes Kreuz entscheidet ob wir nachhaltig leben
oder weiter dem korrupten Apparat untergeben sind.
Die Entscheidung liegt bei dir, kreuz doch was du willst an,
nur bitte nicht noch vier Jahre Stillstand.
credits
released August 5, 2021
Lyrics & Vocals: Chrizzo
Music: Sydney Fíka
Mix: Pawcut
Mastering: Pawcut