Site consumes quite some on a yearly basis ==> We happily accept Donations : )
Spax X Brisk Fingaz "Soylent Green" (youtube.com)
Spax X Brisk Fingaz "Soylent Green" aus dem kommenden Album "Diamanten & Pechstein".
Video Nr. 3 meiner Trilogie.

Limited Vinyl - Auflage 500 Stück.
Für Details und unverbindliche Pre-Order Mail an:
fy(at)spax-hiphop.de

Lyrics:

Melancholie
70er Jahre Technicolor -
Michael Crichton - Sciene Fiction -
Westworld ist ein schlechter Ort.
Wenn Menschen anfangen Gott zu spielen -
Wir wollen menschenähnliche KI - doch diese soll uns trotzdem dienen.
Unser Napoleon Komplex zu komplex
Schwanzvergleiche im Raketensilo - Kalter Krieg - doch was kommt jetzt?
Degeneriert - auf allen Ebenen -
Sexploitation - Rollenverständnis in Russ Meyer Ästhetiken -

Ich lebe auf Dune - dem Wüstenplaneten -
Eine real gewordene Bladerunner Dystopie in düsteren Städten -
Mental - mit großer Chance auf Sozialphobie -
Ein Mittagsschlaf in Carbonit.

Soylent Green - wir essen uns selbst -
Avatare - Surrogaten für eine bessere Welt -
Tanzen zum Soundtrack des Untergangs -
Der DJ ist unser Mann.


Hook:

Wir tanzen verzaubert im gleißenden Licht einer Explosion.
Hauptsache Drinks for Free -
Wir sind Meister im Verdrängen - die sich mit Sex belohnen -
Opfer für die Industrie -


2.

Flucht ins 23. Jahrhundert -
Reinkarnation im Karussell der Hoffnung -
Heilung ewiger Wunden -
Ausbruch aus dem Schreckenskabinett des Dr. Phibes -
Unsere Freiheit hat ihren Preis.
Ein bisschen Prilblumen-Nostalgie -
im Makrame der Erinnerungen -
zwischen Morlokks und Elois im Mittelpunkt.
Wer baut eine Zeitmaschine?
Oder die Nebuchadnezzar -
Leben mit hoher Drehzahl - Enden wie James Dean.

Denn sie wissen nicht was sie tun -
Und wenn man’s ihnen sagt - hören sie nicht zu. True!
Wir sprechen lieber einen Milliardär als den Dalai Lama -
Drama!

Wir leben die Nacht der lebenden Toten auf dem Sofa -
mit der Fernbedienung und zappen uns ins Koma -
Wir wurden früh genug vor Skynet gewarnt -
Und jetzt haben wir den Scheiß am Arsch.
Null