Masta Ace & Stricklin LIVE - 17.11.2017 - Stuttgart
Freitag 17.11 / Corso Stuttgart / 22 UhrMit Masta Ace gibt sich eine weitere Stilikone und feste Größe der U.S. East Coast die Ehre.Als Mitglied der legendären East coast-Gruppierung Juice Crew mit Marley Marl, MC Shan, Big Daddy Kane, Biz Markie, Roxanne Shanté, Tragedy Khadafi und Craig G beginnt der New Yorker Masta Ace seine Karriere. 1990 veröffentlicht er sein Debütalbum Take a Look Around auf Marley Marls Label Cold Chillin' Records, das häufig als Hip Hop-Pendant zu Motown Records bezeichnet wird.1993 veröffentlicht Ace mit seiner neu gegründeten Masta Ace Incorporated-Crew (Lord Digga und Paula Perry) das Album Slaughtahouse. Er orientiert sich an den Synthie-Beats des Stils der Westküste. Auf dem zwei Jahre später erscheinenden Album Sittin' on Chrome folgt der nächste Tabubruch: Eine von Kraftwerk gesampelte Bassline trägt das erfolgreiche Born to Roll.In der Folgezeit ist Masta Ace zwar keinesfalls untätig, veröffentlicht seine Werke allerdings nicht auf Alben. Ein erneuter Paukenschlag erscheint erst im Jahr 2000 mit der Kollabo Hellbound mit dem neuen Superstar Eminem. Das 2001 auf den Markt kommende Disposable Arts ist ein Themenalbum, auf dem Ace die Geschichte eines Ex-Häftlings erzählt, der in eine Hip Hop Schule geht, um sich eine legale Existenz aufzubauen.Das nächste Album A Long Hot Summer ist ein Prequel zu Disposable Arts. Mit der Veröffentlichung des Albums gibt Masta Ace 2004 das Ende seiner Solo Karriere bekannt, was er jedoch 2006 revidiert.Nach weiteren Kollabo-Alben (u.A mit Edo. G (2009)) veröffentlicht Ace 2012 mit Produzent MF DOOM zusammen das Kollaborationalbum MA DOOM: Son of Yvonne, für das er Instrumentals der Special Herbes Reihe auswählte, die MF DOOM in den Jahren 2001 bis 2005 produzierte.After Party :DJ Superior [Ingolstadt] DJ DEGREEZ [Middlez/Stuttgart]
Null